Startseite | Impressum | Haftungsausschluß | Sitemap

Pitta-Typen

Wie sieht ein Pitta-Mensch aus?

Pitta

Das Element des Feuers

Pitta-Menschen sind üblicherweise mittelgroß, haben ein durchschnittliches Gewicht und ihre Haut ist meist glatt oder sogar etwas fettig, eher warm und rosig. Die Haare sind glatt und kräftig. Der gesamte Körperbau ist insgesamt kräftig und eher runder, wenn man ihn mit dem Vata-Typen vergleicht, der insgesamt dünner und schlanker ist.

Körperliche Eigenschaften des Pitta-Typs

Pitta-Menschen haben häufig einen sehr großen Appetit und eine schnelle Verdauung. Sie neigen allerdings auch dazu, schnell unter Magenbeschwerden, wie zum Beispiel Sodbrennen oder Magendrücken zu leiden. Auch Durchfallerkrankungen kommen überdurchschnittlich häufig vor. Geschmacklich tendieren sie zu süßer und bitterer Nahrung. Der Durst ist bei Pitta-Menschen oft stark. Im Gegensatz zu den Vata-Typen sind die Pitta-Typen körperlich und geistig weniger aktiv.

Vor- und Nachteile des Pitta-Typs

Die vorherrschenden negativen Gefühle bei der Pitta-Konstitution sind eher die Aggression, Wut, Hass und Eifersucht. Das tägliche Leben ist von intensiven und starken, manchmal aufbrausenden Gefühlen geprägt. Insgesamt sind Pitta-Menschen sowohl körperlich als auch seelisch stärker und kräftiger als die Vata-Typen. Auch scheinen Pitta-Menschen mit kühler Witterung und Wind besser zurecht zu kommen, da sie auch dann noch Wärme empfinden, wenn es draußen eigentlich schon kühler wird oder ein stärkerer Wind weht. Die Wärme oder innere Hitze ist eines der Hauptmerkmale des Pita-Menschen und bringt den Nachteil mit sich, dass diese Menschen den heißen Sommer nicht so gut vertragen. Pitta-Menschen schwitzen häufiger als Vata-Typen. Pitta-Menschen haben häufig eine sehr gute Auffassungsgabe und können sich im Gegensatz zu den Vata-Typen erheblich besser konzentrieren. Da Pitta-Menschen nicht viel Schlaf brauchen, sind sie häufig auch nachts noch wach und aktiv.

Erkrankungen des Pitta-Typs

Pitta-Menschen nimmt man in der Umgebung als sehr präsente und starke, häufig auch charismatische und eindrucksvolle Persönlichkeiten wahr. Allerdings neigen sie häufig auch zur Perfektion und versuchen alles überkorrekt zu erledigen. Auch sind sie oft sehr kritisch, nicht nur anderen sondern auch sich selbst gegenüber. Nach der indischen Lehre ist die Lebenszeit von Menschen mit einem Übergewicht des Pitta kürzer als die anderer Doshas, da Pitta-Menschen ihre Lebensenergie häufig schon frühzeitig verbrauchen. Als Erkrankungen tauchen bei Pitta-Typen häufig Übersäuerungen, Entzündungen, Bluthochdruck und Leberprobleme auf. Pitta-Menschen sollten insbesondere im Sommer und bei heißen Wetterlagen auf sich aufpassen und sich nicht zu stark überhitzen.