Startseite | Impressum | Haftungsausschluß | Sitemap

Vata, Pitta, Kapha - die drei Doshas des Ayurveda

Vata

Vata

Das Element der Luft

Das Vata ist die Energie der Bewegung, der Luft und der Leichtigkeit. Daher wird mit Vata auch die Intelligenz, Kreativität und Flexibilität des Menschen verbunden. Wenn das Vata mit sich im Gleichgewicht befindet, führt dies zur Leichtigkeit des Seins und zu einem Gefühl des Glücks. Bei einer Störung des Vatas treten hingegen negative Emotionen, wie Angst, Furcht und nervöse Anspannung auf.

Pitta

Pitta

Das Element des Feuers

Pitta wird gewöhnlich mit „Feuer“ übersetzt. Es handelt sich bei Pitta um das Prinzip der Energie und der Erhitzung im Stoffwechsel des Menschen. Ist das Pitta mit sich im Gleichgewicht erlebt der Mensch Energie und Kraft, im Ungleichgewicht führt es allerdings zu Aggressionen, Wut, Hass und Eifersucht.

Kapha

Kapha

Das Element der Erde

Das Kapha, als Element, welches die Erde und das Wasser verbindet, ist übersetzt der „Leim“, der den Körper zusammenhält. Kapha führt zu Stabilität und Stärke im menschlichen Körper. Wenn das Kapha mit sich im Gleichgewicht ist lebt der Mensch in Liebe und Harmonie. Im Ungleichgewicht kommt es hingegen zu Gier und Abhängigkeitsverhalten.

Dosha-Test

Vata, Pitta und Kapha

Die drei Doshas des Ayurveda

Wie kann man feststellen, ob man eher zum Vata, Pitta oder Kapha tendiert? Wir werden uns nunmehr die drei Doshas im Einzelnen anschauen. Sie gehören dem Dosha-Typ an, in dessen Beschreibung Sie sich am stärksten wiederfinden. Es gibt jedoch häufig auch Mischformen, so dass Sie darauf achten sollten, welchem Typ Sie am zweitnächsten sind. Am besten merken Sie sich, oder besser schreiben Sie sich im Anschluss an die nachfolgende Lektüre der drei Dosha-Typen Ihr persönliches Dosha auf (Vata, Pitta, Kapha, Vata-Pitta, Vata-Kapha oder Kapha-Pitta).